Domainfactory und Magento 2.0 Installation

Gepostet am Januar 18, 2017

Domainfactory und Magento 2.0 Installation

Die Installation von Magento 2.0 ist nicht ganz so einfach, wie die bei der ersten Version. Daher gibt es hier eine kurze und knackige Anleitung für Domainfactory Server.

1. Vorbereitung:

Es sollte eine leere DB erstellt werden und ein Verzeichnis für die Dateien existieren.
Die Domain sollte auf dieses Verzeichnis zeigen, was im Grunde Standard für jedes Projekt ist.

2. Magento herunterlade und zu DF hochladen:

Auf der Magentoseite einfach das Paket herunterladen.
Das Paket wird dann zu Domainfactory hochgeladen und per unzip oder tar entpackt.

3. Servereinstellungen:

Die Domain sollte mindestens auf die PHP Version 7.0 gestellt werden. Wählt hier am besten eine FastCGI Version, sollte die Installation nicht durchlaufen und bei einer Prozentzahl stehen bleiben, dann wählt eine andere Versionsnummer mit FastCGI (ich nutze 7.0.13 mit aktiviertem FastCGI).
Zusätzlich müssen folgende Änderungen an der ini vorgenommen werden (PHP.ini editieren):

1
2
3
4
5
6
- allow_url_fopen -> aktivieren
- extension_dir -> auf die PHP Version anpassen (bei mir 7.7): /usr/local/lib/php_modules/7-70STABLE
- memory_limit = 2048M
- max_execution_time = 600000 (muss nicht so extrem hoch sein, aber muss erhöht werden)
Im Textfeld unter "[PHP]" folgenden Eintrag hinzufügen:
  extension = "intl.so"

Um den folgenden Fehler zu vermeinten: „Could not determine temp directory, please specify a cache_dir manually“
Sollte in der PHP.ini noch „var/tmp“ als Session-Pfad und Tmp-Pfad gesetzt werden.

1
2
3
4
5
6
[Häufig genutzte Optionen]
session.save_path = /kunden/xxxx_xxxx/webseiten/SHOP/var/session
session.cookie_path = /kunden/xxxx_xxxx/webseiten/SHOP/var/session
 
[PHP]
sys_temp_dir = /kunden/xxxx_xxxx/webseiten/SHOP/var/tmp

Dann alles abspeichern.

4. Dateien bearbeiten:

Am besten ihr prüft vor dem Starten der Installation mit dem Befehl „phpinfo()“ ob wirklich die Werte so übernommen sind, sonst bleibt die Installation oft mitten im Prozess stehen.
Die Dateien sollten bereits Extrahiert sein und müssen wie folgt bearbeitet werden:

.htaccess

1
2
    php_value memory_limit 768M
    php_value max_execution_time 18000

2x anpassen auf (IfModule mod_php7.c und IfModule mod_php5.c):

1
2
    php_value memory_limit 2048M
    php_value max_execution_time 600000

Zeile hinzufügen unter:

1
    RewriteEngine on

in:

1
2
    RewriteEngine on
    RewriteBase /

.user.ini

1
2
    memory_limit = 768M
    max_execution_time = 18000

in:

1
2
    memory_limit = 2048M
    max_execution_time = 600000

./setup/src/Magento/Setup/Validator/DbValidator.php

Um den Fehler „Database user does not have enough privileges.“ zu vermeiden, in die Funktion „checkDatabasePrivileges“ ein „return true“ einfügen:

1
2
3
4
    private function checkDatabasePrivileges(\Magento\Framework\DB\Adapter\AdapterInterface $connection, $dbName)
    {
        return true;
        $requiredPrivileges = [

5. Installation:

Nun die Domain aufrufen und die Installation sollte problemlos durchlaufen.

6. Können nach der Installation keine CSS oder JS Dateien gefunden werden im Frontend und Admin oder es erscheinen viele 404 Fehler für fehlende Dateien:

Schritt 1:
CMD Shell Aufrufen und in den Installationspfad springen

Schritt 2:
Sprache muss eventuell angepasst werden. Der folgende Befehl erstellt die nötigen Dateien.

1
/usr/local/bin/php7-70LATEST-CLI bin/magento setup:static-content:deploy de_DE

Bei Problemen im Adminbereich:

1
/usr/local/bin/php7-70LATEST-CLI bin/magento setup:static-content:deploy

Schritt 3:

1
/usr/local/bin/php7-70LATEST-CLI bin/magento indexer:reindex

Schritt 4:

1
2
cd var/cache/
rm -rf *

Schritt 5:
Nun einmal Testen ob die Seite korrekt angezeigt wird.

Schritt 6:
Geht es immer noch nicht dann müssen wir noch die Versionsnummer aus dem Pfad entfernen.

vendor\magento\module-theme\etc\config.xml

1
2
3
4
5
6
7
        <dev>
            <static>
                <sign>1</sign>
            </static>
        </dev>
    </default>
</config>

ändern in:

1
2
3
4
5
6
7
        <dev>
            <static>
                <sign>0</sign>
            </static>
        </dev>
    </default>
</config>

Schritt 7:
in der Shell:

1
/usr/local/bin/php7-70LATEST-CLI bin/magento indexer:reindex

Schritt 8:

1
2
cd var/cache/
rm -rf *

Und noch mal Testen, nun sollte die Versionsnummer aus dem Pfad verschwunden sein.

Leave a Reply

 

Posts of Current Category



Facebook: